Alles hat seinen Sinn.

Und kommt genau zur richtigen Zeit in Dein Leben.


Mit diesem Artikel möchte ich Dir Mut machen. Ich gebe Dir ein paar Beispiele aus meinem Leben mit auf Deinen Weg. Ich zeige Dir, dass alles zur rechten Zeit in unser Leben kommt, uns hilft zu wachsen, uns Selbst und erlebte Situationen & Erfahrungen zu reflektieren, dankbar zu sein und (Selbst)Bewusster durch unser Leben zu schreiten. Aufmerksam(er) für die Wunder des Alltags zu sein und mit den Dingen, die uns eben so zustoßen und passieren während wir Leben, lernen umzugehen.




LIFE IS WHAT HAPPENS TO YOU WHEN YOU'RE BUSY MAKING OTHER PLANS .. John Lennon


Ein kleiner Einstieg & das erste Beispiel:


19.12.2019

Ich scrolle bei Facebook und schaue mir wahllos irgendwelche Videos an. In einem Video sehe ich im Hintergrund den Film "Zoomania" laufen. Ich denke mir, dass ich den Selbst lange nicht mehr gesehen habe und da ich eh nichts anderes vorhabe, schaue ich ihn. Er startet nicht von Anfang an, sondern an der Stelle, an dem ich ihn das letzte Mal aufgehört habe. Ich habe ein Gefühl, dass ich ihn auch genau dort weiterschauen sollte - und das tue ich. Es läuft eine Szene in der die beiden Hauptdarsteller des Films in der Nacht nach draußen ins freie gehen. Man hört eine Grille zirpen. Dieses Zirpen der Grille in der Nacht lässt mich etwas fühlen. Ich fühle mich zurückversetzt in diverse Urlaube meiner Kindheit und Jugend. Dieses Gefühl ist so wunderschön für mich. Ich schalte den Film aus und drehe mich um, um noch tiefer in das Gefühl einzutauchen und um zu schlafen. Da liege ich nun im Bett und grinse und fühle vor mich hin und bin mir Selbst sehr dankbar für meine innere Aufmerksamkeit und mein (Selbst)Bewusstsein!



Das ist eines meiner Erlebnisse - Das ist das Leben.


Das Leben besteht daraus, dass jeden von uns etwas anderen bewegt.

Alles ist von unserer Geschichte abhängig. Von unserer Reise. Unsere Reise besteht aus jedem einzelnen Moment unseres Lebens. Jeder Sekunde, Minute und Stunde. Jeder von uns hat jede einzelne Sekunde seines Lebens anders gelebt, anders erlebt, anders gespürt und empfunden. Jede Deiner Handlungen, Gefühle, Gedanken und Worte ist abhängig von Deiner einzigartigen Reise.

Verurteile einen Menschen nicht nach seinen Handlungen. Versuche ihn zu verstehen. Akzeptiere seine Handlung, seine Worte und somit seine Reise. Es ist Deine Entscheidung, ob Du an der Reise eines anderen Menschen teilnehmen möchtest. Es ist seine Entscheidung, ob er Dich an seiner Reise teilhaben lassen möchte. Es liegt in Deiner Hand, sowie es in seiner Hand liegt. In der Hand jedes einzelnen. Du hast jederzeit die Wahl. Akzeptiere, verstehe, verzeihe, entscheide.


Wären gewisse Dinge nicht genau so passiert, wie sie nun mal passiert sind, wären wir nicht der Mensch, der wir heute sind.



👉🏽 Wäre ich an einem bestimmten Sonntag nicht zum Brunch mit meinen Freundinnen gegangen, wäre ich danach nicht mit auf den Weihnachtsmarkt gefahren, wäre ich danach nicht mit zu einer Freundin gefahren, hätte ich nicht diesen wunderschönen Film mit ihr geschaut, hätten wir uns nicht die Augen ausgeheult, hätte ich nicht bei ihr geschlafen, hätte meine Mum mich am nächsten Tag nicht dort abgeholt, wäre ich nicht mit ihr auf den nahegelegenen Friedhof zu meiner Omi und meinem Opa gefahren, hätte ich nicht die Sonne auf meiner Haut und die Liebe in meinem Herzen gespürt.

👉🏽 Hätte ich meine Wohnung nicht gekündigt. Hätte ich nicht überlegt mein Studium abzubrechen. Hätte ich den Urlaub nach Mallorca mit meiner Freundin nicht gebucht. Hätte sie den Urlaub nicht vorzeitig und unsere Freundschaft komplett beendet. Hätte ich das ganze nicht als Chance gesehen. Hätte ich den restlichen Urlaub alleine nicht trotzdem genossen. Hätte ich nicht positiv gedacht. Hätte ich nicht diese tollen Telefonate mit meinen Freunden geführt. Hätte ich die Reise nach Barcelona danach nicht gemacht. Hätte ich diese Tage nicht genossen. Hätte ich nicht auf meine Intuition gehört. Hätte ich meine Denkweise nicht wieder geändert. Hätte ich mein Licht nicht an die Oberfläche gelassen...


👉🏽 Hätte ich meine Ausbildung nicht am Flughafen gemacht, hätte ich meine besten und (s)innigsten Freundschaften jetzt nicht. Hätte ich diese innigen Freundschaften nicht, wäre ich nicht so schön mit mir selbst und meiner Spiritualität in Berührung gekommen und hätte so viele Lernmomente gehabt.


👉🏽 Hätte ich damals nicht in der letzen Sekunde entschieden mit meiner Mutter einkaufen zu fahren, wäre ich meinem ersten Freund nie begegnet. Hätte ich meinen ersten Freund nicht kennen gelernt, hätte ich nicht gelernt, das das Leben lebenswert ist.

👉🏽 Hätte ich nicht herausgefunden, dass mein Ex Freund mich betrügt, hätte ich nicht gelernt für mich einzustehen und noch einmal mehr auf meine Intuition zu hören.


👉🏽 Hätte ich mich nicht entschieden an einem bestimmten Tag, als ich mich gefragt habe, ob ich jemanden eine bestimmte Frage stellen soll, spazieren zu gehen, kurz zu stoppen, um mir meinen Schuh neu zu binden, hätte ich nicht gewartet um die Fahrradfahrer durchzulassen, wäre mir nicht das Auto mit dem Kennzeichen A-SK-765 begegnet, hätte ich nicht die Verbindung zu dem englischen Wort "ask" ➡ "frag" hergestellt, hätte ich die Frage, die mir auf der Zunge brannte nicht gestellt. Ich hab sie gestellt, ich habe nicht die Antwort bekommen, die ich mir gewünscht habe. Das war in diesem Moment hart & schmerzhaft, aber ehrlich und klar und ich habe eine Entscheidung für mich getroffen - die für mich in diesem Moment richtige Entscheidung, die mein Leben nachhaltig beeinflusst hat.

Es sind unsere Entscheidungen, die wir meist intuitiv entscheiden, die uns Formen. Unser Leben formen. Überleg mal:


_ Was ist dir alles schon passiert in Deinem Leben?

_ Wo hast Du auf Deine Intuition gehört und konntest es Dir auf Verstandesebene nicht erklären, warum Du so gehandelt hast?

_ Wie oft hattest Du schon den Moment von "Oh .. Ja! Jetzt weiß ich warum mir das und das passiert ist / Warum mir dieser Mensch begegnet ist / Warum ich mich so verhalten habe!"


Genauso, kannst Du den Satz „Alles hat seinen Sinn“ auf Dein ganzes Leben anwenden.

Hättest Du nicht am ... das Licht der Welt entdeckt ...Hättest Du dich nicht von deinem Ex Freund / Deiner Ex Freundin getrennt ... Hättest Du nicht die Ausbildung / den Job bekommen, die / den Du bekommen hast. Hättest Du Dich nicht entschieden, heute die Bahn anstatt das Auto zu nehmen oder doch eine Straße früher abzubiegen ..

Das was ich Dir gerade mitgebe nennt sich auch "Refraiming".


"Re" = eine Wiederholung oder Erneuerung; wieder, zurück

"Frame = Rahmen


👉🏽 Wir packen die Dinge, die uns widerfahren sind / ein bestehendes Bild (Erlebnisse, Situationen, Worte, Verhaltensweisen) in einen neuen Rahmen. Somit rücken wir ein negatives Bild in ein positives Licht.


Das Ziel des Refraiming ist es die eigene Freude (z.B. den Bus verpasst = geschenkte Zeit) zu erhöhen und unbewusste Prozesse zu steuern.



Zu all meinen vorherigen Beschreibungen und Erfahrungen möchte ich (basierend auf einem vor kurzem mit einer Freundin geführten Gespräch) hinzufügen, dass der Satz "Alles hat seinen Sinn" in manchen Momenten nicht hilfreich / angebracht oder gar verletzend sein kann.

In Momenten, in denen man Selbst voller Wut, Trauer, Ungewissheit - in denen man sich in Momenten befindet, in dem man gerade nicht(s) sieht & auch nicht sehen will. Gerade in Momenten wie diesen ist es wichtig erst einmal alles was da ist, da sein zu lassen, alles zu fühlen und von den Menschen, denen man sich öffnet einen offenen Raum zu erhalten.



SO ODER SO IST ES JEDEM MENSCHEN SELBST ÜBERLASSEN, OB ER IN SEINEN ERFAHRUNGEN UND ERLEBNISSEN EINEN SINN SEHEN MÖCHTE ODER NICHT!


So oder so ist es von Mensch zu Mensch und von Situation zu Situation vollkommen (!!) unterschiedlich ob und wann wir einen Sinn in etwas erkennen (möchten).


Für mich persönlich funktioniert der Satz sehr gut und in vielen meiner alltäglichen und auch nicht alltäglichen Situationen hat er mir sehr geholfen.


Letztendlich geht es für mich darum, dass uns alle Momente, Entscheidungen und „Sinne“ zu dem Menschen machen der wir sind und unser Leben formen. Manchmal bekommen wir vom Leben nicht das, was wir uns wünschen, sondern das was wir brauchen. Brauchen um zum Beispiel achtsamer, (Selbst)Bewusster, ruhiger oder mutiger zu werden. Vertrauen zu lernen. Nachzudenken.

Manchmal vergehen Minuten, Stunden oder Tage. Manchmal Wochen, Monate und Jahre, bis wir den Sinn in etwas sehen (möchten).


Egal wie weh es tut, wie ungerecht es sein mag, oder wie verzweifelt Du gerade bist:

Das Leben geht weiter und hat seinen Sinn.


Du hast Deinen Sinn!



Deine Nina








11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vergebung.